YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Göttingen 1968. Szenische Lesung aus Originaldokumenten. Deutsches Theater, DT 2,  01.11. 2018, 20.00 Uhr

Folie1

Von der Atmosphäre und den Kämpfen der `68er-Bewegung´ in Göttingen erzählt eine Lesung, die von Studierenden der Geschichtswissenschaft in einer Kooperation zwischen dem YLAB und dem Deutschen Theater Göttingen entwickelt wurde: Originale Dokumente, die von Akteuren der Göttinger Jugendproteste und Alumni der Universität zur Verfügung gestellt wurden, bildeten die Grundlage eines Projektseminars, das der historischen Analyse und anschließenden Aufbereitung für eine szenische Lesung diente.
Die öffentliche Veranstaltung im DT 2 beginnt um 20.00 Uhr – begrenztes Kartenkontingent: Frühzeitige Reservierung wird empfohlen.

2018-10-18 13.51.25

 

Zeitzeugen und Objekte aus dem Jahr 1968 gesucht

118887-5a0c09dc3b190

Im Jahr 2018 jähren sich zum 50. Mal die Ereingnisse rund um die „68-er-Unruhen“. Das YLAB wird aus diesem Anlaß verschiedene Veranstaltungen zu diesem Thema anbieten. Nähere Informationen gibt es demnächst auf dieser Seite.

Für eine Sonderausstellung und Workshops, die sich mit der „68er-Bewegung“ in Göttingen beschäftigen, werden Zeitzeugen und Leihgaben gesucht.  YLAB  bittet dabei um Ihre Unterstützung! Nähere Informationen unter https://www.alumni-goettingen.de/news/archiv/zeitzeugen-und-objekte-aus-dem-jahr-1968-gesucht/