YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Freiheit, Demokratie, Verantwortung

Democracy Camp vom 7.-10. Oktober 2019

Seminarleitung: Michael Ohnesorge, Kommunikationstrainer & Referent für politische Bildung

 

 

Freitags demonstrieren für die Zukunft – und dann? Für welche Zukunft? In was für einer Gesellschaft willst Du leben? Gemeinsam wollen wir erkunden, wie sich politisches Handeln nach den Maßgaben von Freiheit und Verantwortung bestimmen lässt: Wie weit geht die persönliche Freiheit des Einzelnen, wo stößt sie an ihre Grenzen? Was kann ich tun, um meine Verantwortung in dieser Gesellschaft wahrzunehmen? Ist die Demokratie in Gefahr?

Gemeinsam wollen wir auf innovative Weise erkunden, wie ein dem Menschen gemäßes, friedliches, freiheitliches und gerechtes Zusammenleben organisiert werden kann.

„Die Freiheit ist nicht nur ein inneres, sondern ein politisches Postulat.“ So formulierte es der Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz (1909-1944). „Je unsicherer es mit der Welt überhaupt bestellt ist, desto sicherer ist es notwendig, für dieses Recht zu kämpfen.“

Wir treffen uns in dem nordhessischen Dorf Imshausen bei Bebra. Hier liegt das Elternhaus Adam von Trotts, der diese Fragen mit Gleichgesinnten diskutierte, um ein neues, demokratisches, freiheitliches Deutschland als Alternativmodell zur nationalsozialistischen Diktatur zu entwerfen.

Worum es geht:

Das YLAB- Geisteswissenschaftliches  Schülerlabor der Uni Göttingen schreibt eine Herbstakademie aus, die vom  7. -10. Oktober 2019 in den Räumen der Stiftung Adam von Trott in  Imshausen bei Bebra stattfindet.

Wer kann teilnehmen?

Die Herbstakademie richtet sich bundesweit an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-13, die ein besonderes Interesse an politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen haben.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren?

Schicke uns eine kurze Skizze: Wer bist Du? Was machst Du? Hast du dich schon politisch oder gesellschaftlich engagiert? Auf welche Schule gehst Du? Was sind Deine Hobbies? Wieso willst Du an der Herbstakademie teilnehmen? Was bedeutet für dich Freiheit? Was bedeutet für dich Freiheit in Gesellschaft und Politik?

„Die Freiheit ist nicht nur ein inneres, sondern ein politisches Postulat.“ Dieses Zitat des Widerstandskämpfers Adam von Trott soll Ausgangspunkt für eine kurze, ca. einseitige Abhandlung sein, die uns zeigt, warum Du dabei sein willst.

Bis wann?
Einsendeschluss ist der 6. September 2019.
Richte deine Bewerbung bitte an das YLAB-Geisteswissenschaftliches Schülerlabor der Georg-August Universität Göttingen, Dr. Gilbert Heß, Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen
hess@ylab.uni-goettingen.de

Aus dem Programm – was dich erwartet

I. Was uns ausmacht und wie wir handeln:

Über Freiheit, Verantwortung, Selbst- und Fremdbestimmung
„Hier stehe ich und kann (oder will?) nicht anders!“
Entscheidungsfreiheit, Vernunftbegabung und Menschenbild
Und was hat das mit Politik zu tun?

II. Wie wir mit anderen zusammenleben:

„Krieg aller gegen alle“ oder „Friede, Freude, Eierkuchen“?
Wie sollen wir unser Zusammenleben regeln: Wer bestimmt wie über was? Und was machen wir mit denen, die etwas anderes wollen, als wir? Brauchen wir staatlichen Zwang?
Meine Freiheit – Deine Freiheit: Mindeststandards einer menschenwürdigen politischen und wirtschaftlichen Ordnung
Verfassungsgebende Versammlung

 III. Der Staat, in dem wir leben:

Menschenwürde, Verfassungsstaat, Rechtsstaat
Die freiheitlich – demokratische Grundordnung: Anspruch und Wirklichkeit
Wie kommen Gesetze zustande? Über Pluralismus und Macht
Bedrohungen von innen und außen – Populismus, Extremismus und „alternative Wahrheiten“ – Was tun?

IV. Streitfragen hier und heute:

Aktuelle Diskussionen über Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit, Sicherheit und Freiheit und den Staat als Fürsorgeinstanz, z.B. Klimapolitik, Internetüberwachung und Datenschutz, Impfpflicht, Kopftuchverbot

V. Den eigenen Weg finden:

Wie können wir selbst in dieser Gesellschaft Einfluss nehmen? Freiheit und Verantwortung, Möglichkeiten eigenen Engagements und aktiver Teilhabe.

Fahrt- und Übernachtungskosten können im Rahmen des Kooperationsprojekts „Widerstand – Demokratie – Internationalität“ zwischen der Georg-August-Universität Göttingen und der Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. anteilig übernommen werden.

Nähere Informationen:

YLAB, Geisteswissenschaftliches Schülerlabor der Georg-August Universität Göttingen, Dr. Gilbert Heß, Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen
Tel. 0551-39- 21133, hess@ylab.uni-goettingen.de