YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Wissenschaftliches Schreiben – Intensivtutorium Facharbeit

YLAB  – Geisteswissenschaftliches Schülerlabor

Wie finde ich ein passendes Thema für meine Facharbeit? Wie grenze ich mein Thema ein? Welche Fragestellung soll ich verfolgen? Wie finde ich passende Literatur? Wie erkenne ich seriöse Websites? Darf ich Wikipedia verwenden? Wie zitiere ich richtig? Wie schaffe ich das in so kurzer Zeit?
Wie finde ich den richtigen Ton? Wird meine Arbeit zu lang? SchülerInnen werden in der Regel bei der Erstellung von Facharbeiten erstmals mit diesen Herausforderungen konfrontiert, die ein späteres Studium und wissenschaftliches
Arbeiten maßgeblich mitbestimmen.

Wissenschaftliches Schreiben unterscheidet sich erheblich von anderen Formen der Texterstellung: Komplexe Inhalte und Notizen müssen erfasst und in Verbindung mit eigenen Gedanken in ein System gebracht werden. Informationen müssen gewichtet, Thesen erstellt, in eine stringente Argumentation eingebunden und verschriftlicht werden. Vielfältige Aufgaben, die beim Erstellen der Facharbeit erstmals bewältigt werden müssen. Ein Intensivtutorium des YLAB hilft!

Inhalt
Die TeilnehmerInnen erarbeiten sich in diesem Intensiv-Tutorium Strategien der Themenfindung sowie der Literaturrecherche und -auswertung. Anhand von Rechercheübungen in der SUB lernen Sie Suchstrategien kennen. Zitationstechniken und wissenschaftliche Argumentationsverfahren, die zugleich eine grundlegende Einführung in das Verständnis von wissenschaftlichen
Prozessen bieten, werden anhand konkreter Aufgaben eingeübt. Konkrete Fragen zur Facharbeit werden unter wissenschaftlicher Anleitung diskutiert.

Organisatorisches
Dieses Projekt

  • richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • kann in Gruppen mit bis zu 30 Personen stattfinden
  • setzt grundsätzliches Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten voraus
  • dauert in der Regel von 9 bis ca. 16 Uhr (inkl. Mittagspause)
  • wird in Kooperation mit der SUB Göttingen angebote
  • Unkostenbeitrag: 2€/TeilnehmerIn