YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Boateng als Nachbar?

Training zum Umgang mit rechtspopulistischen, rassistischen und menschenfeindlichen Äußerungen
Lehrkräftefortbildung:

AUF ANFRAGE

Einen Bericht des NDR Info in der Sendung Das Forum – Bildungsreport: “ Chemnitz ist überall: Wie Lehrer in Göttingen den Umgang mit populistischen Parolen trainieren “ Bericht von
Irene zu Dohna

 

Ziele

– Handlungssicherheit im Umgang mit rechtspopulistischen und rassistischen Positionen stärken
– Rechtspopulistische oder rassistische Argumentationsstrategien erkennen und ihnen eloquent begegnen
– Interventionstechniken im Umgang mit rechtspopulistischen und rassistischen Äußerungen erlernen

Inhalt

Der Workshop beschäftigt sich mit rechtspopulistischen und rassistischen Äußerungen sowie „Stammtisch“-Parolen im Schul-kontext. Dazu bietet die Fortbildung die Möglichkeit sich über Erfahrungen und Erlebnisse mit solchen Äußerungen auszutauschen und verfolgt das Ziel wertvolle Tipps im Umgang mit diesen Schüler-beträgen zu vermitteln.
Dafür werden im Rahmen des Seminars Merkmale und Kennzeichen rechter Parolen herausgearbeitet und es wird erörtert, welche Schwierigkeiten mit ihnen einhergehen. Mithilfe dieser Charakteristika rassistischer Äußerungen wird abgeleitet, wie argumentativ mit ihnen umzugehen ist. Neben bestimmten Argumentationsstrategien werden rhetorische und psychologische Aspekte behandelt, die in Debatten gegen rechtspopulistische Äußerungen hilfreich sein können.
Im Zuge des Workshops findet ein gezieltes Schlagfertigkeitstraining statt, das darauf abzielt, sicher und souverän auf rechtsextremistische Äußerungen im Unterricht eingehen zu können und Konflikte zu deeskalieren. In diesem Zusammenhang wird vertiefend auf die Rolle der Lehrkraft eingegangen sowie auf die Frage, wie durch ein sicheres Auftreten und spezielle Frage- und Antworttechniken der bewusste Umgang mit Provokationen geschult werden kann.
Des Weiteren bieten sich Diskussionen zu den Fragen an, ob eine „Populismus-Ampel“ hilfreich sein kann und etabliert werden sollte oder bis zu welchem Grad Aussagen noch mit Prinzipien wie Meinungs-freiheit und Menschenwürde und unser freiheitlich demokratischen Grundordnung einhergehen. Wann ist die Grenze der Toleranz überschritten?
Je nach Wunsch kann verstärkt auf die begriffliche Trennung von Populismus, Extremismus und Radikalismus oder auf die Ursachen Rechtspopulismus eingegangen werden.

Der Dozent:

Michael Ohnesorge,
Wirtschafts- und Politikwissen-schaftler, ausgebildeter NLP-Coach.

 

ANMELDUNG UND NÄHERE INFORMATIONEN https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=100030