YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Presse

 

Bericht über den Latein-Vorlesewettbewerb „recitare latine“ am 27.01.2020 (HP des Otto-Hahn-Gymnasiums Göttingen):

Ganz oben auf dem Treppchen

(bie./gol.) Das Y – Lab der Uni Göttingen veranstaltet jedes Jahr einen schulübergreifenden Vorlesewettbewerb in Latein. Aus der sechsten Klasse haben Melanie Belik, Luca Bernardi, Maria Feichtinger und Julian Wallert Wingefeld teilgenommen. In der siebten Klasse hatten so viele Lateinschüler Lust dazu, dass eine kursinterne Vorentscheidung veranstaltet werden musste. Für den Wettbewerb mit den anderen Schulen aus Südniedersachsen hatten sich Carina Hannefeld und Gunnar Merkel qualifiziert.

Alle haben mit Erfolg beim Wettbewerb mit knapp 70 Schülerinnen und Schülern aus Südniedersachsen teilgenommen.
Besonders haben Carina und Gunnar mit dem Vortrag ihrer Texte die Jury aus Professoren und Studierenden des Lateinseminars der Uni überzeugt. Sie belegten in ihrer Wettbewerbsgruppe Platz eins und zwei. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht über den Latein-Vorlesewettbewerb „recitare latine“ am 27.01.2020 (HP des Gymnasiums Sottrum):

Landesspitze in Latein – abgeräumt beim Rezitationswettbewerb

Vier von fünf Sottrumer Schülern haben beim landesweiten Rezitationswettbewerb „Recitare latine“ in Göttingen einen ersten und zweiten Platz belegt. Nike Heitmann und Patrizia Hogrefe aus der sechsten und Tobias Ziegert und Jakobus Abliganz aus der siebten Klasse sind als beste Schüler im Wettbewerbsbereich „Recitare solo“ gewählt worden.

Die Jury des YLAB (Geisteswissenschaftliches Schülerlabor der Georg-August-Universität Göttingen) war sich einig: Die vier Sottrumer waren in Intonation und Sprachverständnis ihren Konkurrenten aus ganz Niedersachen voraus.

Neben dem Sottrumer Gymnasium waren Schüler von weiterführenden Schulen aus der Stadt Göttingen und Hannover angemeldet. „Man merkt bei solchen Veranstaltungen, dass Latein lebendig ist“, erläuterte der Leiter des YLAB, Gilbert Heß. Latein sei wichtig für ein grundsätzliches grammatikalisches Verständnis aller Sprachen – auch für die eigene Muttersprache. Zudem erschließe sich dabei eine Form der mathematischen Logik, so Heß.

Jury-Mitglied Peter Kuhlmann, Professor für Lateinische Philologie und Fachdidaktik der Alten Sprachen an der Universität Göttingen, meint begeistert: „Die Schüler sind hochmotiviert und lesen erstaunlich gut“.

„Als Universität wollen wir das Interesse an der Sprache Leiten fördern“, sagte Heß. Es sei zudem wichtig, das Fach an den Schulen zu unterstützen. „Lateinkenntnisse sind immerhin sehr nützlich für wissenschaftliche Fächer wie Geschichte, Theologie oder Philosophie, weil viele ältere Texte auf Latein verfasst wurden“, sagte Kuhlmann.

Die Idee zu diesem Wettbewerb kam ursprünglich von Lateinlehrern zweier Göttinger Gymnasien. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb erstmals zentral vom YLAB, dem Geisteswissenschaftlichen Schülerlabor der Universität Göttingen, koordiniert.

Zu den Preisrichtern gehörte auch Leonie Zitzmann, Doktorandin in altgriechischer Philologie. Sie ist begeistert vom Konzept des Vorlesewettbewerbs. „Das ist genau richtig, um dem Gefühl vorzubeugen, dass Latein als tote Sprache empfunden wird.“ Bei den Vorträgen achtet sie besonders auf eine sinnstiftende Betonung: „Man merkt ziemlich genau, ob jemand weiß, was er da vorträgt“, so Zitzmann.

 

Berichte über die gemeinsam mit der Energieagentur Region Göttingen auserichteten Diskussionsveranstaltung „Weil es unsere Zukunft ist!“ mit den vier Göttinger Bundestagsabgeordneten am 21.08.2019:

Fridays for future-Demo im Mai vor der Europawahl.
Göttinger Tageblatt, 15.08. 2019
[…] Zum vollständigen Bericht bitte hier klicken

 

Berichte über die Diskussionsveranstaltung „Erste Wahl?! Was uns Europa bedeutet“ am 02.05.2019:

        Unbenannt
Stadtradio Göttingen, 06.05.2019. Den vollstaändigne Bericht über die Veranstaltung können Sie hier hören.

Junge Menschen fragen Politiker zu Europa: Der Wert des Einzigartigen

„Erste Wahl?! Was uns Europa bedeutet“ – Unter diesem Titel lud das Geisteswissenschaftliche Schülerlabor der Uni Göttingen (YLAB) zu einer öffentliche Podiumsdiskussion zur Europawahl für Jung- und Erstwähler ein. Podium von links: Moritz Mön kemeyer (FDP), Sabine Lösing (Linke, verdeckt), die Moderatoren Nikolina Damazet und Linus Steinmetz, Thomas Oppermann (SPD), Viola von Cramon (Grüne) und Fritz Güntzler (CDU). Fotos: Hubert Jelinek

Göttingen – Junge Menschen befragten gestandene Frauen und Männer aus der Politik in der Alten Mensa zu Digitalisierung, Klimaschutz und zur EU generell.

HNA, 04.05.2019
[…] Zum vollständigen Bericht bitte hier klicken.
Podiumsdiskussion zur Europawahl für Jugendliche und Studierende (v.l.): Moritz Mönkemeyer (FDP EP Kandidat), Sabine Lösing (MdEP, Die Linke), Moderatorin Nikola Domazet (OHG), Moderator Linus Steinmetz (HG), Thomas Oppermann (MdB, SPD Bundestagsvizepräsident), Viola von Cramon (Bündnis 90/ Die Grünen EP Kandidatin) und Fritz Güntzler (MdB, CDU).
Göttinger Tageblatt, 03.05.2019
[…] Zum vollständigen Bericht bitte hier klicken.

„Gesichter der Region“ Ein Interview mit Dr. Gilbert Heß, geschäftsführendem Leiter des YLAB im Stadtradio Göttingen vom 01. März 2019 lesen Sie hier

GilbertHe,LeiterdesGttingerYLABBildJohannesMeinecke_resized

 

Bericht über den Latein-Vorlesewettbewerb „recitare latine“ am 28.01.2019:

„Recitare Latine“ 2 in der Alten Mensa_Seite_1 „Recitare Latine“ 2 in der Alten Mensa_Seite_2 „Recitare Latine“ 2 in der Alten Mensa_Seite_3

Göttinger Tageblatt, 29.01.2019

Podiumsdiskussion 1968 an der Universität Göttingen: Aufbruch, Umbruch, Krise oder Intermezzo?

Prodiumsdiskussion_Seite_1Prodiumsdiskussion_Seite_2Prodiumsdiskussion_Seite_3

Lehrkräftefortbildung zum Umgang mit rechtspopulisitischen und menschenverachtenden Parolen im Unterricht

NDR-Sendung Bildungsreport vom 25.09. 2018 (Irene zu Dohna ):

Stadtradio Göttingen, 13.09.2018:

IMG_2569_resized

(Bild: Stadtradio Göttingen, Sean Feldmann)

Den Bericht können Sie hier hören.

Göttinger Tageblatt, 06.09. 2018:

Lehrer lernen in Göttingen den Umgang mit rassistischen Parolen

 

LeLa Magazin  21, Juli 2018

Leitartikel über Ziele und Aufgaben geisteswissenschaftlicher Schülerlabore

Leitartikel_def_Seite_2

 

Bericht über den Latein-Vorlesewettbewerb „recitare latine“

20180130144906584-2

Göttinger Tageblatt, 30.01.2018

sowie HNA Online vom 31.01.2018 :

1191016572-uni-goettingen-lGTq0os3bee

Vom Lateinwetbewerb berichtet such die Homepage des Gymnasiums Sottrum:

VL Latein

Göttinger Tageblatt, August 2017

Bericht über das von Studentinnen im YLAB konzipierte und durchgeführte Kinder-Uniseminar „Döner, Pizza und Sauerkraut – Wie das Fremde zum Eigenen wird.“

Döner_Pizza

Göttinger Tageblatt, 19.09.2017

Ausschreibung: Neue SchülerreporterInnen gesucht!

IMG-20170919-WA0000

Göttinger Tageblatt, 24.08.2017

Bericht über die Auszeichnung der PreistägerInnen des bundesweit ausgeschriebenen Schülerwettbewerbs „Mach’s wie Lcihtenberg“ in der Ausstellung Dinge | Denken |Lichtenberg in der Göttinger Paulinerkirche:

GT_2017-08-26_aphor

 

LeLa-Magazin 18,  Juli 2017

Artikel über das YLAB-Geisteswissenschaftliches Schülerlabor

LeLa Magazin_18_YLAB_Seite_1 LeLa Magazin_18_YLAB_Seite_2

 

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 24.07.2017

Bericht über das YLAB :

Ylab

 

Göttinger Tageblatt, 29.03.2017

Ankündigung des gemeinsam mit dem Schülerlabor Geisteswissenschaften der BBAW ausgerichteten Workshops „Schülerlabore für die Geisteswissenschaften: Aufgaben, Potentiale, Perspektiven“ am 31.03.2017

2017-03-30 21.22.30

 

Göttinger Tageblatt, 15.03.2017

Bericht der Schülerredaktion von YLAB und Göttinger Tageblatt:

Thema das Tages vom 15. März 2017

Interview mit Prof. Stefan Hell; Bericht über die Schülerscouts und über die Ausstellung on/off. Vom Nobelpreis und den Grenzen der Wissenschaften:

2017-03-20 11.44.14

Frag‘ den Prof! Diskussion mit Prof. Dr. Thomas Kaufmann zum Thema Reformation

Bericht des Stadtradios Göttingen vom 18.01.2017:

 

Informationstag für AbiturientInnen

Am 08.06. 2016 bietet das YLAB den diesjährigen AbitutientInnen vielfältige Einblicke in die Studienmöglichkeiten einiger geisteswissenschaftlicher Fächer

2016-06-03 13.12.34

Die tausendste Besucherin im YLAB

Am 21.09.2015 konnten wir die 1000. Besucherin im YLAB besuchen (Göttinger Tageblatt, 22.09.2015).

2015-09-22 09.59.48

Latein

Ein Bericht über unser Lateinprojekt „Wie klingen Vergil, Ovid und Co.? Experimente mit dem Iktus“ findet sich hier auf der Homepage des Hainberg-Gymnasiums Göttingen.

 

Projekt Zwangsarbeit

Ein Interview mit den Verantwortlichen der Geschichtswerkstätten Duderstadt und Göttingen zur Zwangsarbeiter-Ausstellung in der BBSI und zur Zusammenarbeit mit dem YLAB (Göttinger Tageblatt, 17.04.2015).

Unbenannt

 

IslamMovies

Artikel zum IslamMovies-Projekt im YLAB in der Universitätszeitung UniInform 13. Jahrgang, Ausgabe April 2015

Seiten aus Uniinform_April_2015_web

 

Berichterstattung zur feierlichen Eröffnung des YLAB durch die niedersächsische Kultusministerin

– (mp3-Datei, Beitrag von ffn, 24.10.2014)

– HNA Online vom 27.10.2014: http://www.hna.de/lokales/goettingen/eine-villa-geistesblitz-schueler-4263227.html

– Leserbrief im Göttinger Tageblatt vom 27.10.2014:

2015-02-16 15.26.43

 

Ankündigung der Eröffnung im Göttinger Tageblatt vom  22.10.2014: