YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Deutsch

2016-06-12 12.55.54

"Ich kann es aber beweisen!"

Man kann Recht und Unrecht haben in der Literaturinterpretation. Das bestimmt nicht die „Meinung des Lehrers“, sondern der Text. In einem literarischen Text ist alles miteinander verknüpft. Und jede Verknüpfung hat eine Funktion für den Sinn. In diesem Projekt gehen wir auf die Jagd nach diesen Verknüpfungen, und die Interpretation bildet sich daraus wie ein Puzzle. > mehr…

„Weil das ist schlechtes Deutsch!“

Sprechen bedeutet, in kürzester Zeit Konzepte, Zusammenhänge und Absichten in sprachliche Äußerungen zu übersetzen. Im Schülerlabor lernen die TeilnehmerInnen Methoden der empirischen Sprachforschung kennen und entwickeln einfache Tests zur Ermittlung unbewusster Regeln des Deutschen, die sie selbst durchführen und auswerten. > mehr…

flugblatt

Die Welt als Rätsel

Nachrichten, Infos und Meinungen werden nicht nur durch Texte, sondern besonders auch durch gezielt eingesetzte Bilder transportiert. Doch ist das wirklich neu? In einem historisch arbeitenden Medien-Workshop werden wir insbesondere Rätsel- und Argumentationsstrukturen in Nachrichten- und Flugblättern des 16. und 17. Jahrhunderts untersuchen und Funktionsweisen von Text und Bild mit aktuellen Tageszeitungen vergleichen. > mehr…

Enhanced E-Books

Enhanced E-Books gibt es schon seit 2010, aber gelesen werden sie im Deutschunterricht bislang noch nicht. Dabei weisen sie viele interessante Merkmale auf, die ein klassisches Printbuch nicht bietet und sie können so zu einem ganz neuen Leseerleben führen. In dem Workshop wollen unter anderem selber erproben, wie sich das Leseerlebnis mit enhanced E-Books von der Printversion unterscheidet. > mehr…

Es war einmal

Märchen sind keine einseitigen Kindergeschichten. Durch eine reiche Symbolik werden die Märchen zu einem psychologisch komplexen Gebilde. Im Rahmen des Workshops sollen die SchülerInnen u.a lernen, die Symbolik des Märchens zu erkennen, zu hinterfragen und zu erschließen. Ziel ist es dabei, vom Verurteilen von Figuren bzw. Urteilen über Menschen zum Verstehen von Beziehungen zu kommen. > mehr…

Gefällt mir!

Was ist ein Freund oder eine Freundin? Was ist Freundschaft? In einem halbtägigen Workshop wollen wir untersuchen, wie sich zwischenmenschliche Beziehungen soziologisch, philosophisch, kultur- und literaturwissenschaftlich bestimmen lassen und wie sich Freundschaftskonzepte von der Antike bis in die Gegenwart geändert haben. > mehr…

Ingrid Babendererde - Uwe Johnson

In diesem Workshop setzen wir uns mit Uwe Johnsons 1985 postum erschienenem Erstlingswerk „Ingrid Babendererde. Reifeprüfung 1953“ auseinander. Dabei sollen sowohl die historischen Rahmenbedingungen, unter denen Jugendliche in der jungen DDR aufwuchsen, rekonstruiert werden, als auch die artifizielle Darstellungsweise von Johnsons Text in den Blick genommen werden. Deutsch-Abitur vorbereitend. > mehr…