YLAB- geisteswisschenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen

Schlagwort-Archive: Latein

Latein

SoSe 2019: Fachdidaktik Vertiefung – Unterrichtsprojekt im YLAB Henning Horstmann (4506537)  Überblick und Zielsetzung Das Vertiefungsseminar zur lateinischen Fachdidaktik hat erstmalig einen (bislang) ungewohnten Rahmen: Die Veranstaltung hat zum Ziel, dass die Studierenden ein Latein-Projekt für eine sechste Klasse eines Göttinger Gymnasiums planen, im geisteswissenschaftlichen Schülerlabor YLAB durchführen und anschließend auswerten. In Abstimmung mit dem […]

Tacitus und Piccolomini

Das „Deutschlandbild“ in der Renaissance: Tacitus und Piccolomini Abteilung für Lateinische Philologie des Mittelalters, Carl-Friedrich Bieritz, MA Latein war bis ins 17. Jahrhundert die wichtigste Literatursprache Europas. Was bedeutet diese Dominanz des Lateinischen jedoch konkret? Wie wirkten die Autoren, die heute im Schulunterricht gelesen werden, auf die Schriftsteller des Mittelalters und der Neuzeit? Wer waren […]

Experimente mit dem Iktus

Wie hat man Latein ausgesprochen? Dieser Workshop führt exemplarisch vor, wie Klassische Philologie und Allgemeine Sprachwissenschaft ihre heutigen Erkenntnisse gewonnen haben und was diese Erkenntnisse für den Vortrag lateinischer Verse implizieren.

Experimentum Romanum

Wie sah der Alltag der Römer aus? Anhand von Kurzfilmen des SWR Schulfernsehens können SchülerInnen einmal ihre lateinischen Sprachkenntnisse auf eine ganz ungewohnte Weise anwenden und zugleich viel Neues über Archäologie und römisch-germanische Geschichte aus der direkten Quelle der Forschenden erfahren.

Experimente mit dem Iktus

Wie hat man Latein ausgesprochen? Dieser Workshop führt exemplarisch vor, wie Klassische Philologie und Allgemeine Sprachwissenschaft ihre heutigen Erkenntnisse gewonnen haben und was diese Erkenntnisse für den Vortrag lateinischer Verse implizieren.

Experimentum Romanum

Wie sah der Alltag der Römer aus? Anhand von Kurzfilmen des SWR Schulfernsehens können SchülerInnen einmal ihre lateinischen Sprachkenntnisse auf eine ganz ungewohnte Weise anwenden und zugleich viel Neues über Archäologie und römisch-germanische Geschichte aus der direkten Quelle der Forschenden erfahren.